Art Lee Renzo

Art Lee Renzo

Statement des Künstlers

Ich war niemals darauf aus, nur ein Thema oder Genre zu fotografieren; ich habe eher das in mich aufgesogen, was tagtäglich um mich herum passierte. Die Kamera ist dabei wie ein Diktiergerät für mich, das mich an das Leben erinnert und auch daran, wo ich war und was ich zu dieser Zeit getan habe.

Ich betrachtete mich nicht als Künstler, das habe ich erst später realisiert, als sich andere Menschen für meine visuelle Reise interessierten. Nichts davon war geplant – all das entwickelte sich auf natürliche Art und die Entwicklung schreitet mit der Zeit voran.

Ich liebe diesen massiven Einfluss der heutigen Fotografie und ich mag die Tatsache, dass jeder ein Fotograf sein kann – selbst wenn er nur eine Handykamera benutzt. Meiner Empfindung nach hat diese Tatsache dem Medium der Fotografie sehr viel mehr Beachtung geschenkt. Ich bin immer wieder dafür dankbar, dass einige Menschen Interesse an meinen Bildern haben und diesen einen gewissen Wert geben, indem sie sie kaufen. Dennoch empfinde ich das von Zeit zu Zeit als demütigend.

Ich verstecke mich hinter meinem Schatten und offenbare mich nur durch meine Bilder. Ich wünsche Ihnen viel Genuss dabei.