Abandoned #34

 

Als ich mit dem Farmer wegen des Mercedes‘ im Schuppen (Abandoned #32) gesprochen habe, fand ich heraus, dass er ein Hobbybastler war, der alte Autos sammelte und sie restaurierte. Er lud mich ein, mich auf seiner Farm umzusehen und sagte mir, dass wir eine Reihe seiner „Möchte-ich-gerne-machen“-Projekte finden werden und - der Junge hatte Recht.

 

Am zweiten Tage haben wir mit Hilfe meiner Kinder im letzten Winkel der Farm vier verwahrloste Autos gefunden. Und wieder musste ich auf die Wolken warten, um die Autos zu fotografieren. Dieses hier ist ein „Morgenschuss“ und das Lustige an dem Wetter in diesem Tal ist, dass die sich die Wolken normalerweise erst am späten Nachmittag bewegen. Glücklicherweise bewegten sich die Wolken aber schon am späten Vormittag des Tages, an dem wir wieder abfahren wollten und ich konnte das Bild machen.

 

Durch das frühe Licht leuchteten die vier Autos förmlich. Ich suchte mir einen günstigen Winkel aus, um alle vier Autos in einer rhythmischen Verbindung einzufangen und entschied mich auch dafür, den kaputten Zaun im Vordergrund mit einzubinden.